Browsergames – einfach anmelden und spielen!

Browsergames, auch Browserspiele oder Onlinespiele game genannt, zählen zu den Computerspielen. Diese Spiele sind sehr beliebt, denn viele sind kostenlos, und man braucht erstmal nichts weiter als einen Internetanschluss, um sie zu spielen. Lesen Sie hier auf HighendRadar.de, welche Arten von Browsergames es gibt und wie sie funktionieren!

Server Browsergames – Spiele für tausende Mitspieler

 Browsergames kann man überall spielen

Browsergames haben den großen Vorteil, dass sie an jedem Endgerät gespielt werden können, das ans Internet angeschlossen ist. – © georgejmclittle – Fotolia.com

Serverseitige Browsergames bieten die Möglichkeit, mit beliebig vielen Teilnehmern gleichzeitig zu spielen. Die Extremform solcher Spiele nennt man Massively Multiplayer Online Game (MMOG). Über ihren Internet-Zugang loggen sich die Spieler ein, entweder von zu Hause aus oder unterwegs mit dem Gaming Notebook. Sie können jederzeit mit anderen Teilnehmern aus aller Welt während des Spielens via Chat oder Foren kommunizieren. Ein MMOG kann sich über Jahre erstrecken und leicht zur Gewohnheit werden oder sogar süchtig machen. Die Möglichkeit, mit anderen Teilnehmern zu spielen, bieten auch über Foren oder Chats laufende Browserspiele. Über diese Kommunikationskanäle organisieren sich Spieler in Gruppen oder Communities und bilden Allianzen gegen andere Gruppen.

Genres von Browserspielen

Die ersten Browser Games waren meist rundenbasierte Strategie-, Rollenspiele oder Simulationen, die keine schnellen Aktionen erforderten. Mehr war mit dem damaligen Stand der Technik nicht möglich, denn Hochleistungs-Netzwerke waren ebenso unbekannt wie Case Modding oder andere Entwicklungen im High-End Gaming Bereich. Die Nutzung moderner Webtechnologien ermöglicht es inzwischen aber auch, Action- und Sportspiele über das Netz laufen zu lassen. Ob Brettspiele, History, Fantasy oder Science Fiction – die Bandbreite der Genres von Browserspielen ist nahezu unbegrenzt. Weil sich außerdem die Qualität der Grafiken und auch die Performance der Spiele enorm verbessert haben, erfreuen sich Browsergames immer größerer Beliebtheit. Dieser Trend wird sich weiter verstärken durch die Entwicklung von Browsergames für Spielkonsolen.

Was braucht man, um Browsergames zu spielen?

Um ein Browsergame zu spielen, braucht man ein Gerät, auf dem ein Webbrowser läuft. Das kann ein PC, ein Laptop, ein Notebook, Tablet PC oder Smartphone sein. Außerdem braucht man einen Internetanschluss. Entweder über Festnetz-Kabel, LAN oder Hotspot unterwegs. Oder über Mobilfunk, das kann allerdings teuer werden, wenn man keine Flatrate hat. Die Bandbreite sollte groß genug sein, damit das Browserspiel ruckelrei läuft. Je nachdem, was für Spiele man bevorzugt, kann es auch nützlich sein, eine gute Grafikkarte zu haben für ungetrübten Spaß an aufwändigen 3D-Grafiken oder schnellen Spielszenen. Wer Browser Games auf einem Smartphone spielen möchte, muss natürlich Abstriche hinsichtlich der Bildschirmgröße in Kauf nehmen. Dafür kann man aber auf diese Weise überall unterwegs oder zwischendurch mal eben ein Browserspiel zocken.

Neugierig geworden? Kostenlose Browsergames aller Genres gibt es hier auf HighendRadar.de!