Was sind eigentlich Flash Games?

Flash Games sind Computerspiele, die eine bestimmte Technologie zur Visualisierung animierter Grafiken einsetzen, nämlich Adobe Flash. Flash-Spiele sind relativ einfach zu spielen, weshalb sie sich hervorragend als spontane Pausenentspannung eignen oder auch für unterwegs. Erfahren Sie mehr über Technologie und Eigenheiten der beliebten Spiele hier auf HighendRadar.de!

Flash Games sind Browsergames, die mit Adobe Flash programmiert wurden. Die vielseitig einsetzbare Technologie war ursprünglich gar nicht zum Spiele Programmieren gedacht, sondern um grafische Inhalte von Websites darzustellen oder den Lernstoff von E-Learning-Medien zu illustrieren. Doch seit Einführung der Programmiersprache ActionScript im Jahr 1999 erlebten auch mit Flash erstellte Spiele einen wahren Siegeszug unter den Onlinespielen. Ob Online Kartenspiele, Skill Games oder Action Games, alle Spiele-Genres sind vertreten. Um die animierten Grafiken in den Spielen darstellen zu können, werden Flash Plugins online heruntergeladen und im Webbrowser installiert.

Die Technologie der Flash Games

Wer schon einmal ein Flash Game, beispielsweise ein Online-Rollenspiel oder ein Defend Game gespielt hat, hat vielleicht bemerkt, dass die Datei die Endung .swf hat. Diese steht für Shockwave Flash, ein Format, das die Firma Macromedia entwickelt hatte, die 2005 von Adobe übernommen wurde. Die grafischen und interaktiven Elemente für die Games werden mit Adobe Flash erstellt und dann kompiliert und im SWF-Format gespeichert. Mit etwas Übung ist es nicht allzu schwierig, eine Flash-Animation zu erstellen. Das haben sich wohl auch viele Hobby-Programmierer gedacht, die immer schon mal ein Browsergame selbst erstellen wollten. Denn die meisten Flash Games entstanden auf diesem Wege. Längst gibt es neben der Authoring-Software Adobe Flash eine Vielzahl anderer Entwicklungsumgebungen, mit denen der ambitionierte Gamer selbst Flash-Spiele erstellen kann.

Vor- und Nachteile von Flash Games

Einige Vorteile von Flash-Spielen wurden bereits erwähnt, z. B. dass sie relativ einfach herzustellen sind und zu spielen sind. Auch die Vielfalt und Vielzahl verfügbarer Spiele im Flash-Format sprechen für diese Games. Selbst die Einschränkung, dass bisher Grafiken mit Flash nur zweidimensional dargestellt werden konnten, gilt nicht mehr, seit mit der Version 11 des Flash-Players auch 3D-Grafiken unterstützt werden.

Doch die beliebten Flash-Spiele haben auch Nachteile. Das Flash-Plugin muss aus dem Internet heruntergeladen und installiert werden. Dieser Vorgang kann je nach Netzanbindung länger dauern oder auch scheitern. Außerdem stellen Plugins immer ein potenzielles Sicherheitsrisiko dar, denn ein Plugin könnte auch Schadsoftware enthalten, die dann unbemerkt auf den heimischen Rechner gelangt. Außerdem können die Plugins relativ groß werden, wenn aufwändige grafische Effekte im Spiel enthalten sind. Da überlegt sich mancher Gamer, ob er nicht auf ein Simulation Browsergame zurückgreift, das mit alternativen Technologien erzeugt wurde und ohne Plugin auskommt. So gibt es inzwischen z. B. HTML5-Spiele, die mit offenen Web-Standards erstellt werden und für die kein Download zusätzlicher Software erforderlich ist.


Flash Games und kostenlose Onlinespiele aller Genres finden Sie hier auf HighendRadar.de – gleich anmelden und spielen!–>